Beiträge

Visa betritt den Krypto-Raum

Während die Krypto-Revolution voranschreitet, haben die großen Kreditkartenunternehmen einen seltsam zurückhaltenden Ansatz für ihre Entwicklung beibehalten. Jetzt scheint Visa bereit zu sein, den Raum zu betreten, nachdem Visa kürzlich erhebliche Investitionen in Blockchain-Startups getätigt und Pläne für das Angebot von Finanzdienstleistungen, die die Technologie nutzen, bekannt gegeben hat. Diese Schritte sind ein klares Zeichen dafür, dass das weltweit größte Zahlungsnetzwerk die Tatsache akzeptiert hat, dass Kryptowährungen heute ein fester Bestandteil der globalen Finanzlandschaft sind.

Visa hat die Entwicklung der Kryptowährungen nicht ganz ignoriert. Sie hat ihre Entwicklung aufmerksam verfolgt und eine Reihe von Patenten im Zusammenhang mit der Blockchain eingereicht. Es ist jedoch kein Geheimnis, dass er zusammen mit anderen Zahlungsabwicklern deren Verwendung nicht unterstützt. Vor allem der Kauf von Kryptowährungen, wie Bitcoin, mit Visa-Karten ist in weiten Teilen der Welt eingeschränkt und wird, wo erlaubt, als „hohes Risiko“ eingestuft. Außerdem zögerte das Unternehmen, mit Börsen und Wallets zusammenzuarbeiten, um kryptoverknüpfte Debitkarten zu erstellen, obwohl in einigen Fällen solche Karten ausgegeben wurden.

Jetzt könnte Visa seine Position ändern. Sie hat gerade eine Investition von 40 Millionen Dollar in Anchorage angekündigt, ein Blockchain-Startup, das sich auf Krypto-Custody spezialisiert hat. Anchorage beabsichtigt, Custody-Lösungen zu schaffen, die über die reine Kühllagerung hinausgehen, den Kunden aber auch mehr Flexibilität bei der Verwaltung ihrer Fonds bieten. Vielleicht beabsichtigt Visa, in diesem Prozess eine Rolle zu spielen.

Anfang dieses Jahres kündigte Visa auch die Einführung von B2B Connect an, einem blockkettenbasierten internationalen Zahlungsdienst. Ähnlich wie Ripple’s xRapid oder IBM’s Stellar-basierte Blockchain World Wire wird B2B Connect den grenzüberschreitenden Fiat-Transfer erleichtern, wobei der Schwerpunkt auf Geschäftskunden liegt. Anstatt eine öffentliche Blockchain zu verwenden, wird der Dienst von Visa Hyperledger Fabric verwenden. Visa ist bekannt dafür, mit IBM auf der Plattform zusammenzuarbeiten, was angesichts des eigenen Ausflugs von Big Blue in diesen Sektor seltsam ist.

Inwieweit Visa mit diesen neuen Vorhaben erfolgreich sein kann, wird diskutiert. Kritiker behaupten seit langem, dass Custody-Lösungen ein unnötiger und kostspieliger Service sind, der wenig zusätzliche Sicherheit für die Aufgabe der Speicherung von Kryptowährungen bietet. Auch die langfristige Tragfähigkeit von Fiat-Transferdiensten wird seit langem von Krypto-Puristen in Frage gestellt, da eine Massenadoption das Fiat obsolet machen kann. Dennoch bringt Visa ein hohes Maß an unbestrittener Erfahrung und Vertrauen in diese neuen Geschäftsanwendungen ein, die in den Augen einer skeptischen Öffentlichkeit den Ausschlag geben könnten.

>> Seitenketten könnten einen Zustrom von Icos zu Bitcoin auslösen.

Es gibt also die sehr reale Tatsache, dass der Eintritt von Visa in den Krypto-Raum dem Ruf von Blockchain-Anlagen eine gewisse Legitimität verleiht. Unabhängig davon, ob es mit seinen aktuellen Plänen erfolgreich ist oder nicht, ist der Schritt von Visa ein weiterer Hinweis darauf, dass traditionelle Finanzinstitute die Technologie der verteilten Ledger ernst nehmen.

Vor allem die Führungskräfte von Visa verstehen deutlich, welche Bedrohung die Kryptowährung für ihr Kerngeschäftsmodell darstellt, nämlich die Erleichterung elektronischer Debit- und Kreditkartenzahlungen. In Kürze werden Kryptooptionen auf praktisch jedem Point-of-Sale Terminal der Welt verfügbar sein. Händler werden ihre Nutzung fördern, um zu vermeiden, dass die teuren Transaktionsgebühren von Visa bezahlt werden. Obwohl Visa noch keine klare Antwort auf diese Herausforderung gefunden hat, zeigen diese neuen Angebote vielleicht, dass das Unternehmen versteht, dass es neue Einnahmequellen finden muss, wenn es langfristig überleben will.

Von Trevor Smith –

Einführung und Nutzen von Blockchain Integration Services

Im Laufe der Jahre hat Bitcoin eine Rockstar-ähnliche Persona erlebt, das Plakatkind der digitalen Währungsrevolution. Die Kryptowährungen waren rau, was auf den massiven Anstieg der Marktkapitalisierung um 4.500% zwischen Anfang 2017 und Januar 2018 zurückzuführen ist. Dies katapultierte die Krypto-Sphäre zusätzlich in einen Markt von 138,6 Milliarden Dollar.

Die großen Brüder der Branche haben ihre Skepsis gegenüber Kryptowährungen deutlich gemacht. Obwohl es sogar eine offene Show der Verachtung gegenüber Krypto gegeben hat, mit einigen, die es als schlimmer als Tulpenzwiebeln“ und eine Blase bezeichnen, haben die Skeptiker, Wirtschaftsführer und Technologen das Potenzial von Krypto’s Rückgrat, der Blockkette, nicht übersehen.

Diese offene und gemeinsame Datenbank kann in Branchen wie Gesundheit, Finanzen, Schifffahrt, Bergbau, Logistik und Maschinenbau eingesetzt werden. Während die Krypto-Sphäre ihren rückläufigen Verlauf erträgt, haben sich die Dinge in der Blockchain-Welt erwärmt.

Laut Lori Beer, dem Global Chief Information Officer (GIO) von J.P. Morgan, wird Blockchain in einigen Jahren die bestehende Technologie ersetzen. Sie stellte fest, dass Blockchain heute nur noch mit der aktuellen Technologie koexistiert, aber sie wird sie in einigen Jahren ersetzen.

J.P Morgan hat nun eine blockkettenbasierte Zahlungsplattform aufgebaut und über 75 Finanzinstitute verpflichtet, diese zu testen und marktreif zu machen. Das Potenzial der Blockchain für eine branchenübergreifende, breite Ökosystemanwendung hat sie in den Vordergrund der Innovation gerückt.

Nutzen der Blockchain-Integration

Intelligente Verträge

Ein Smart Contract hat eine vordefinierte Reihenfolge von Schritten, die für die Validierung von Transaktionen eingehalten werden müssen. Sobald diese Schritte erreicht sind, öffnet sich automatisch die nächste Aktionstür. In der Versicherungsbranche zum Beispiel würde dies zum Wachstum von Peer-to-Peer-Validierungen beitragen.

Aufbau von statischen Registern

Blockchain-Datensätze können zur Referenz gespeichert werden, wodurch z.B. Mehrdeutigkeiten im Titelbesitz vermieden werden. Über die Blockchain gespeicherte Dokumente sind unveränderlich, ohne die Unsicherheit, die bei herkömmlichen Landtitelspeichersystemen besteht. Alle Datensätze im Blockchain-Netzwerk sind zeitgestempelt und es gibt einen transparenten und nachvollziehbaren Herkunftspfad. Dieses System ist von höchstem Wert für die Aufbewahrung von Patenten, Originalbüchern, Forschungsunterlagen oder Aufzeichnungen zur Lebensmittelsicherheit.

Identität

Die Daseinsberechtigung von Blockchain liegt in der Fähigkeit, Datensätze zu dezentralisieren. Dies macht die Technologie sehr geschickt bei der Erstellung von Datenbanken, die vor Hacks und Betrug geschützt sind. Es ist das perfekte System für die Erstellung von Abstimmungen, Zivilstandsregistern, die Speicherung von Gerichts- und Polizeiakten.

Erstellung von funktionalen Zahlungs- und dynamischen Registrierungssystemen

Diese Funktion eignet sich sehr gut für Arzneimittelversorgungsketten und Zahlungsnetzwerke mit Kryptowährung. Es hilft bei der Abbildung aller Stopps und Bewegungen von Assets auf einer digitalen Plattform. Darüber hinaus hilft es, Fälschungen zu verhindern.

Blockchain hat in den meisten Fortune-500-Unternehmen, von der Finanzbranche bis zum Einzelhandel, eine Menge Forschung und Entwicklung sowie Innovationen ausgelöst. Der Finanzsektor war der erste, der die Blockchain-Technologie aus gutem Grund einsetzte.

Die Blockchain-Technologie klang für die meisten Finanzdienstleistungsunternehmen die Todesurteil, weil sie Drittanbieter eliminiert. Schifffahrts-, Automobil-, Luftfahrt- und Telekommunikationsunternehmen haben schnell aufgeholt. Heute investieren und melden die meisten multinationalen Unternehmen Patente für blockchainbasierte Innovationen an, und einige befinden sich in der Umsetzungsphase.

Die Übernahme und Integration von Blockchain-Innovationen durch die Industrie

Finanzdienstleistungen

MasterCard, Goldman Sachs, Visa, American Express, Citibank und J.P. Morgan sind nur einige wenige, Finanzinstitute, die Pilotprojekte und Tests mit blockkettenbasierten Innovationen durchführen. American Express hat ein Patent für ein einzigartiges Belohnungsprogramm angemeldet, das die Führung von Aufzeichnungen nutzt.

Sie wird ihre neuen Kunden mit Kryptowährung für Belohnungspunkte entschädigen. Dies verdeutlicht die Kraft der Blockkette. Visa hingegen betreibt ein Pilotprojekt namens „B2B Connect“, einen blockkettenbasierten Business-Payment-Dienst. Die patentierte Innovation von MasterCard wird die Geschwindigkeit der Zahlungsabwicklung erhöhen.

Automobil

Volkswagen und Renault sind gleichermaßen innovativ im Bereich der Fahrzeugtelematik. Dieses System erfasst die Daten eines Fahrzeugs über Kilometerstand, Wartung und Reparatur sowie die Nutzungshistorie des Motors über die Blockchain. Hersteller, Käufer, Versicherungen und Händler können dann genau auf Informationen rund um das Fahrzeug zugreifen. Toyota hingegen baut eine dezentrale Börse für den Kauf und Verkauf unabhängiger Daten zur Fahrzeugführung auf.

Schifffahrt und Luftfahrt

Maersk ist innovativ bei der Verfolgung von Fracht- und Frachtbewegungen. Airbus ist auch bei der Verfolgung von Düsenflugzeugen innovativ, während Lufthansa eine benutzerdefinierte Blockchain-basierte App hat. Airfrance arbeitet an einer verteilten Datenbank für seine Lieferkette, die auch die Workflow-Systeme für die Flugzeugwartung überwacht.

Blockchain erhöht die Transparenz und Sicherheit bei verderblichen Gütern in der Industrie. Es ermöglicht Unternehmen, Aufzeichnungen über Sendungen direkt von den Eingangsdatenpunkten, der Größe, dem Gewicht bis hin zum Sendungsort zu führen. Jede Sendung kann auf jeder Ebene verfolgt werden. Die Daten sind dezentralisiert und die Informationen werden an verschiedenen Orten gespeichert, so dass es für den Einzelnen unmöglich ist, die Aufzeichnungen zu manipulieren.

Einzelhandel

Walmart hat es sich zum Ziel gesetzt, die Bewegung von Lieferungen aus China zu verfolgen. Alibaba hingegen entwickelt ein Blockchain-Netzwerk, um die Echtheit von Produkten in der Lieferkette zu überwachen und Fälschungen zu verhindern.

Blockchain schließt die Lücke zum Vertrauen der Verbraucher. Es bietet verbraucherorientierte Möglichkeiten, die das Einkaufserlebnis verbessern. Im Einzelhandel verfügt sie über mehrere Anwendungsfälle in den Bereichen Verwaltung von Treuepunkten, Betrugsprävention und Produktprovenienz.

Online-Datenbesitz

Social Media Plattformen haben in letzter Zeit Fälle von Datenschutzverletzungen durchlaufen. Große Riesenplattformen der Branche wie Google, Facebook und andere Technologieplattformen haben mit dem Datenschutz und der Verantwortung für den Datenschutz zu kämpfen.

Blockchain eignet sich daher hervorragend, um das Thema Datenschutz anzugehen. Die Blockchain bietet die Möglichkeit, die selbstverwaltete digitale Identität mit einem privaten Schlüssel zu sperren. Vetri, ein Blockchain-Datenmarktplatz, ermöglicht es Vermarktern und anderen Verbrauchern, anonymisierte Daten von Nutzern zu kaufen, die sie freiwillig verkaufen. Sobald die Verkäufer die Daten aus ihren digitalen Identitäts-Wallets freigeben, erhalten sie ihre Zahlungen über Kryptowährungen.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass sich die Blockchain-Technologie noch in einem frühen Entwicklungsstadium befindet. Die bisherigen großen Schritte in Richtung einer dezentralen Zukunft voller Vertrauen und Sicherheit sind spannend und alle Investitionen wert.

Von Grace Muthoni